Mitteilung vom 19. März 2020